R.I.P Daddy 27.10.2017

jetzt ist es also passiert. mein vater ist gestorben und nun auch beerdigt. in den letzten 3 jahren hat mich jedesmal das telefon klingeln meiner mutter zusammenzucken lassen. jedesmal hatte ich angst das sie sagen würde, das er gestorben ist. nicht das er seid 3 jahren mit dem tod gerungen hat. nein das nicht. aber ich hatte trotzdem angst. ich bin hin und wieder dann auch gar nicht ans telefon gegangen weil ich angst vor diesem satz hatte. hat dann jemand anderes kurz danach angerufen bin ich auch nicht ans telefon gegangen weil ich auch von dieser person den satz über meinen vater nicht hören wollte. man hat es mir dann später als dessinteresse ausgelegt ( nicht von meiner mutter ). das war es nicht. der tod ist etwas was ich hasse. ich hasse krankenhäuser ich hasse alles. in den letzten monaten hatte ich es im griff. ich habe das telefon klingeln ausgehalten und konnte auch den hörer abnehmen. vermutlich deshalb, weil ich anfang des jahres 6 wochen bei meinen eltern gewohnt habe und es mir klar wurde, das mein vater nicht mehr lange leben würde und ich mich tag um tag damit abgefunden habe und mich innerlich verabschiedet hab. jetzt ist es also passiert …
ich bin ein wirklich schrecklich unperfekter mensch.  ich versuche nicht perfekt zu sein weil ich es nicht kann. ich versuche zu leben und den paar menschen die um mich herum sind und meiner mutter, ein guter freund und sohn zu sein. mehr ist da nicht drinn … sorry.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *